Touch-Display mit aktiver haptischer Rückmeldung von Conti

Mittwoch, 3. Juni 2015 | 0 Kommentare
 
Die Suchhaptik ermöglicht die Unterscheidung virtueller Tasten, ohne dabei auf das Display schauen zu müssen
Die Suchhaptik ermöglicht die Unterscheidung virtueller Tasten, ohne dabei auf das Display schauen zu müssen

Die Bedienung von Touchscreens erfordert eine aufwändige Hand-Auge-Koordination und kann für den Fahrer zu einer zeitweisen Ablenkung führen. Mit einem neuen Display mit integriertem Touchscreen, das aktiv haptisches Feedback gibt, will Continental eine intelligente und zeitgemäße Lösung für dieses Dilemma bieten, wobei der durch den Finger spürbare Bewegungsimpuls zurückmeldet, dass der gewünschte Bedienvorgang ausgelöst und vom System verstanden wurde.

„Mit dem aktiven haptischen Feedback schließen wir den Regelkreis zwischen Fahrer, Fahrzeug und Umwelt“, erklärt Eelco Spoelder, Leiter des Continental-Geschäftsbereichs Instrumentation & Driver HMI aus der Konzerndivision Interior. „Der klare Vorteil ist, dass der Fahrer seinen Fokus nicht verändern muss, den Blick nicht von der Straße wendet, sondern eine direkte taktile Rückmeldung seines Displays bekommt.“ Der Automobilzulieferer stellt diese Bedientechnik bereits heute vor und plant die Serienreife seines Haptic Feedback Displays für 2017. dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *