Guinness-Weltrekord an Mechaniker von kfzteile24

Dienstag, 2. Juni 2015 | 0 Kommentare
 
Rekord unter Verzicht auf elektrische Hilfe
Rekord unter Verzicht auf elektrische Hilfe

Vier Mechaniker des Berliner Unternehmens kfzteile24 haben sich ins Guinness-Buch der Rekorde“ eingetragen. Im Rahmen des DTM-Rennwochenendes auf dem Lausitzring unterbot das Team am Sonntag, dem 31. Mai, den bisherigen Rekord in der Disziplin „Schnellster Reifenwechsel ohne elektrische Hilfe“ deutlich.

Die Mannschaft startete um 12:00 Uhr zum Weltrekordversuch. Vor großer Zuschauerkulisse gelang es den vier Mechanikern, in nur 59,62 Sekunden alle vier Räder an einem Pkw zu wechseln – per Hand und komplett ohne elektrische Hilfen. Der bisherige Guinness-Weltrekord lag bei 1:23.85 Minuten.

In den vergangenen Wochen hatte sich das Team akribisch auf den Weltrekordversuch vorbereitet. Teamleiter Andreas Schulze: „Wir haben es wirklich geschafft – Gratulation an die ganze Truppe! Die Jungs waren top-motiviert und haben auch nach Feierabend unzählige Reifen gewechselt. Der Weltrekord ist der verdiente Lohn für all die harte Arbeit.“

Als Schauplatz des Spektakels wurde das zweite DTM-Rennen am Lausitzring genutzt. Eine offizielle Rekordrichterin von Guinness World Records überwachte die erfolgreiche Jagd nach dem Weltrekord. Eva Norroy: „Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft zum erfolgreichen Weltrekord. Eine Spitzenleistung, die zeigt, was mit guter Vorbereitung und dem nötigen Willen möglich ist.“

kfzteile24-Geschäftsführer Matthias Kieper: „Wie schnell wir wirklich arbeiten, wollten wir mit dem Weltrekordversuch auf dem Lausitzring beweisen. Jeder im Team kann stolz auf sich sein – eine tolle Mannschaftsleistung! Wir wussten immer, dass wir schnell sind – jetzt wissen alle, dass wir sogar die Schnellsten sind.“ dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *