„After-Work-Werkstatttour“ bei Euromaster in Planung

Mittwoch, 27. Mai 2015 | 0 Kommentare
 
Mit der „After-Work-Werkstatttour“, die in Hamburg, Berlin und München Station macht, nimmt Euromaster Frauen als Kundenzielgruppe ins Visier
Mit der „After-Work-Werkstatttour“, die in Hamburg, Berlin und München Station macht, nimmt Euromaster Frauen als Kundenzielgruppe ins Visier

Mit Unterstützung des Frauenmagazins Brigitte will Michelins Autoservice- und Reifenhandelskette Euromaster vom 19. bis zum 25. Juni auf „After-Work-Werkstatttour“ durch Deutschland gehen. In Hamburg, Berlin und München werden dazu jeweils zehn bis 20 Teilnehmerinnen eines Gewinnspiels zu einem Werkstatt-Workshop mit anschließender Party eingeladen. „Für viele Frauen ist ein Werkstatttermin oft so unangenehm wie ein Zahnarzttermin“, meint Euromaster-Marketingleiter Fabian Seelenbrandt. „Wir wollen ihnen mit unserer ersten Veranstaltungsreihe zeigen, dass Werkstatt auch Spaß machen kann“, erklärt er die Motivation für die Aktion. Zumal Frauen Unternehmensangaben zufolge eine wachsende Zielgruppe im Automarkt bilden und die meisten von ihnen im Alltag auf ihr Auto angewiesen seien. Daher wird es als umso wichtiger angesehen, dass sie „einen ehrlichen und zuverlässigen Autoservice- und Reifenpartner an ihrer Seite haben, der ihr Auto so betreut, dass es sie jederzeit sicher durch den Alltag bringt“. Und es dürfte klar sein, dass aus Sicht von Seelenbrandt Euromaster damit gemeint ist. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *