Vulco Reifenrunderneuerung Dresden wächst kontinuierlich mit Qualität

Donnerstag, 23. April 2015 | 0 Kommentare
 
Produktionsleiter Tino Heusinger und Kundenberater Wolfgang Krüger (von rechts) von der Vulco Reifenrunderneuerung Dresden – hier an der Belegemaschine – können sich auf die Kontinuität ihres Geschäftes verlassen
Produktionsleiter Tino Heusinger und Kundenberater Wolfgang Krüger (von rechts) von der Vulco Reifenrunderneuerung Dresden – hier an der Belegemaschine – können sich auf die Kontinuität ihres Geschäftes verlassen
Gerade kleinere Runderneuerer können sich in der Regel auf die Kontinuität ihres Geschäftes verlassen. Es ist weniger stark von den Schwankungen im internationalen Gütertransport betroffen als das der großen Werkserneuerer und lebt außerdem von der Stabilität seiner Vertriebswege im Reifenhandel, in deren Mittelpunkt oftmals der Absatz über die eigene Handelsorganisation steht. Dies trifft auf die Vulco Reifenrunderneuerung Dresden vielleicht noch mehr als auf andere ähnliche Betriebe in Deutschland zu, wie die NEUE REIFENZEITUNG bei einem Besuch in der Produktion erfuhr. button_retreading-special-schriftzug-jpg Dieser Beitrag ist im März in unserer Runderneuerungsbeilage Retreading Special erschienen, die Abonnenten hier als E-Paper lesen können.

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *