ChemChina sichert sich weitere Pirelli-Aktienpakete vertraglich zu

Dienstag, 14. April 2015 | 0 Kommentare
 
ChemChina kontrolliert durch ein neuerliches Abkommen von gestern bereits über 30 Prozent der Pirelli-Aktien
ChemChina kontrolliert durch ein neuerliches Abkommen von gestern bereits über 30 Prozent der Pirelli-Aktien

Nachdem ChemChina im vergangenen Monat die Übernahme von Pirelli auf den Weg gebracht hat, folgt nun ein weiterer Schritt. Wie die chinesische Staatsholding mitteilt, habe ihre Tochter China National Tire & Rubber Co. (CNRC) ein Abkommen mit Edizione Srl. über den Kauf des dort gehaltenen 1,574-prozentigen Pirelli-Aktienpaketes zum Preis von 15 Euro pro Aktie geschlossen. Das gestrige Abkommen beinhaltet außerdem den Verkauf von weiteren 3,034 Prozent der Pirelli-Aktien, die Edizione nur indirekt hält. Sollte es bei einem sich womöglich entspannenden Bieterwettstreit ein höheres Preisangebot zur Übernahme von Pirelli-Aktien als die derzeit festgelegten 15 Euro pro Aktie geben, kann Edizione von dem Abkommen zurücktreten; es sei denn allerdings, CNRC bietet dann wenigstens den selben Preis. Auch diese Aktienpakete sollen in die sogenannte „Bidco“ überführt werden. Diese Holding wird von CNRC kontrolliert und wird das verpflichtende öffentliche Übernahmeangebot für alle Pirelli-Aktien abgeben. Aktuell kann ChemChina damit über mehr als 30 Prozent der Pirelli-Aktien (vertraglich zugesichert) verfügen. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *