Hankook bezieht bei Fulda neues Lager- und Vertriebszentrum

Dienstag, 31. März 2015 | 0 Kommentare
 
Hankook bezieht noch im Laufe dieses Sommers das neue Lager- und Vertriebszentrum in Hünfeld-Michelsrombach zwischen Fulda und Bad Hersfeld und erweitert damit seine Lagerkapazität hierzulande um mehr als 50 Prozent
Hankook bezieht noch im Laufe dieses Sommers das neue Lager- und Vertriebszentrum in Hünfeld-Michelsrombach zwischen Fulda und Bad Hersfeld und erweitert damit seine Lagerkapazität hierzulande um mehr als 50 Prozent
Reifenhersteller Hankook bezieht demnächst ein neues Lager- und Vertriebszentrum nördlich von Fulda. Mit einer Gesamtlagerfläche von gut 30.000 m2 entsteht dort das größte Lager des Reifenherstellers in Europa, wie das Unternehmen dazu auf Nachfrage der NEUE REIFENZEITUNG bestätigt. Es soll künftig als Vertriebszentrum für die Region DACH dienen. Entwickelt wird die Einrichtung dabei von Logistikinvestor Goodman im Auftrag der Zufall Logistics Group (Göttingen), für Hankook betrieben wird es unterdessen durch den Zufall-Logistikpartner, der Müller + Partner GmbH (Fulda), der auch derzeit für Hankook die Logistik im DACH-Markt betreibt. Der neue Standort soll über Lagerkapazitäten für knapp 700.000 Reifen verfügen und er soll außerdem „die nachhaltige Wachstumsstrategie von Hankook in diesen Märkten“ unterstreichen, betont das Unternehmen. Die Einweihung ist noch im Laufe dieses Sommers geplant, nachdem die Bauarbeiten in Hünfeld-Michelsrombach zwischen Fulda und Bad Hersfeld in der Mitte Deutschlands erst Ende November begonnen hatten.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *