Nfz-Neuzulassungen steigen wieder europaweit – Deutschland schwächer

Donnerstag, 26. März 2015 | 0 Kommentare
 
Nfz-Neuzulassungen steigen wieder europaweit – Deutschland schwächer
Nfz-Neuzulassungen steigen wieder europaweit – Deutschland schwächer

Nachdem der Nutzfahrzeugmarkt zum Ende des vergangenen Jahres hin europaweit leichte Rückgänge hinnehmen musste, entwickelten sich die Neuzulassungen nun im zweiten Monat nacheinander wieder positiv. Wie der Herstellerverband ACEA meldet, wurden im Februar europaweit 141.401 Nutzfahrzeuge erstmals zugelassen, was einer Steigerung von 8,2 Prozent entspricht. Der deutsche Markt hingegen erreichte immerhin noch ein Wachstum von einem Prozent; es wurden 22.006 Nutzfahrzeuge erstmals zugelassen. Bei den schweren Lkws über 16 Tonnen hingegen musste der deutsche Markt im Februar einen Rückgang von 9,3 Prozent verkraften (4.232 Neuzulassungen), während diese Kennzahl für Gesamteuropa um 7,4 Prozent auf 17.704 Neuzulassungen anstieg. Auch bei den Nutzfahrzeugen über 3,5 Tonnen entwickelte sich Deutschland im Februar schwach: Die ACEA meldete hier einen Rückgang der Neuzulassungen von 15,3 Prozent auf 5.868. Bei den Nutzfahrzeugen bis 3,5 Tonnen hingegen entwickelte sich Deutschland hingegen konform zu Europa. Während in Deutschland die Neuzulassungen um 9,2 Prozent auf 15.815 stiegen, legte der europäische Markt insgesamt um 9,5 Prozent auf 117.490 Neuzulassungen zu. ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *