Ni hao statt ciao – Pirelli wird chinesisch

Montag, 23. März 2015 | 0 Kommentare
 
Seit gestern Abend ist es amtlich: ChemChina steigt als Großaktionär bei Pirelli ein und will ein öffentliches Übernahmeangebot für das gesamte Unternehmen machen
Seit gestern Abend ist es amtlich: ChemChina steigt als Großaktionär bei Pirelli ein und will ein öffentliches Übernahmeangebot für das gesamte Unternehmen machen

Nun steht es fest: Pirelli wird chinesisch. Nachdem Ende der vergangenen Woche Spekulationen über eine mögliche „Zusammenarbeit mit einem asiatischen Partner“ die Runde machten, steht nun fest, dass sich die China National Chemical Corporation (kurz: ChemChina) durch ihre 100-Prozent-Tochter China National Tire & Rubber Company (CNRC) an Pirelli beteiligen wird. Wie der chinesische Staatskonzern gestern Abend bestätigte, werde man in einem ersten Schritt die 26,2 Prozent, die Investor Camfin an Pirelli hält, für knapp 1,9 Milliarden Euro bzw. 15 Euro pro Aktie übernehmen. In einem zweiten Schritt werde man ein öffentliches Übernahmeangebot für die ausstehenden Aktien machen. Der angebotene Preis – ebenfalls 15 Euro – liegt allerdings im Moment leicht unter dem Börsenkurs, an einem Erfolg des Angebots zweifelt öffentlich indes (im Moment) niemand. ab

Info Button_10px Ein umfangreiches Update zum Pirelli-Verkauf an ChemChina erhalten Sie hier.

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *