Hämmerling-Gruppe treibt Internationalisierung auch personell voran

Montag, 23. März 2015 | 0 Kommentare
 
Das Einkaufsteam von Hämmerling: Sascha Lorenz (Mitte) ist Leiter Einkauf Reifen, sein Schwerpunkt liegt auf Lkw-Reifen; Torben Gogolin (links) und Carlo Sasso bearbeiten im Schwerpunkt den nationalen beziehungsweise internationalen Pkw-Markt
Das Einkaufsteam von Hämmerling: Sascha Lorenz (Mitte) ist Leiter Einkauf Reifen, sein Schwerpunkt liegt auf Lkw-Reifen; Torben Gogolin (links) und Carlo Sasso bearbeiten im Schwerpunkt den nationalen beziehungsweise internationalen Pkw-Markt

Die Hämmerling-Gruppe will im Zuge der internationalen Expansion ihre Einkaufs- und Exportteams personell aufstocken. Konkret sei das Unternehmen derzeit auf der Suche nach einem neuen Exportleiter, „der den kontinuierlichen Ausbau der Marktanteile in Europa vorantreiben und neue Vertriebspartner für weiteres Wachstum suchen soll“. Außerdem wolle der europaweit tätige Reifengroßhändler den herstellerunabhängigen Einkauf von Reifen auf dem freien Weltmarkt weiter forcieren, wie es dazu in einer Mitteilung der in Paderborn ansässigen Unternehmensgruppe heißt. „Die dadurch entstehenden Preisvorteile gibt das Unternehmen direkt an die Kunden weiter“, heißt es dort weiter. Der Hämmerling-Einkauf auf dem freien Weltmarkt umfasse sämtliche Reifen- und Felgentypen aller Marken sowohl für Pkws als auch für Nutzfahrzeuge. „Dabei sucht der deutsche Großhändler auch Restposten, DOT-, Demo- und DA-Ware, Kompletträder und Auslaufartikel. „Wir reagieren auf jedes Angebot“, sagt Sascha Lorenz, Leiter Einkauf Reifen und Mitglied der Geschäftsleitung. ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *