Continental zeigt Taraxagum-Reifen in Genf

Mittwoch, 11. März 2015 | 0 Kommentare
 
Continental will sich mit Taraxagum-Reifen nicht nur ein stückweit unabhängiger von traditionellen Rohstoffen und Rohstofflieferanten machen, auch sollen die „grünen Reifen“ in jedem Fall so gut sein wie ihre konventionellen Pendants
Continental will sich mit Taraxagum-Reifen nicht nur ein stückweit unabhängiger von traditionellen Rohstoffen und Rohstofflieferanten machen, auch sollen die „grünen Reifen“ in jedem Fall so gut sein wie ihre konventionellen Pendants
Der noch bis Sonntag dauernde Genfer Automobilsalon ist traditionell Auftakt zu einem neuen Jahr. Hier werden die neuesten Modelle der Fahrzeughersteller mit Premieren gefeiert, während die Zulieferer einen Einblick in ihr aktuelles Leistungsangebot geben. Genf ist dabei eine gute Gelegenheit, auch einmal Konzeptreifen und Kooperationen jenseits des Alltäglichen vorzustellen und damit Denkanstöße für die Zukunft der Produktentwicklung zu geben. Die Continental nutzte in diesem Zusammenhang ihre Präsenz in Genf gleich mehrfach, wie die NEUE REIFENZEITUNG vor Ort erfuhr.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *