Inmess GmbH verabschiedet Erwin Neumann in den Ruhestand

Freitag, 6. März 2015 | 0 Kommentare
 
Erwin Neumann geht zwar in den „wohlverdienten Ruhestand“, bleibt der Inmess GmbH aber als technischer Berater erhalten
Erwin Neumann geht zwar in den „wohlverdienten Ruhestand“, bleibt der Inmess GmbH aber als technischer Berater erhalten

Das Bremer Unternehmen Inmess GmbH – Spezialist für Mess- und Prüftechnik für Reifen, Felgen und Räder – muss seit dem 1. März ohne Erwin Neumann auskommen, zumindest zum Teil. Wie es dazu in einer Mitteilung heißt, gehe der ursprüngliche Gründer des Unternehmens und spätere langjährige Vertriebsleiter zwar in den „wohlverdienten Ruhestand“, er werde aber dem von ihm aufgebauten Unternehmen als technischer Berater erhalten bleiben und es mit seinem Know-how weiterhin unterstützen.

Der gelernte Elektromechaniker gründete Anfang der 1990er Jahre mit drei Kollegen seine eigene Firma. „Allen vier Gründern war klar, dass man sich im Bereich der Mess- und Prüftechnik für Reifen, Felgen und Räder bewegen will und wird“, erläutert dazu Jakob M. Hess, heute Geschäftsführer der Inmess GmbH. Bewegt sei auch die Gründerzeit gewesen, so Hess weiter, und so beschloss man schließlich 2007, nach Bremen umzuziehen und dort die „aufblühende Firma Inmess neu zu gründen“. 2012 erfolgte dann die Übernahme der Inmess GmbH durch die MKon Invest GmbH (Osnabrück). Der neue Eigentümer Sven Herzog bestellte Jakob M. Hess zum Geschäftsführer, dessen Aufgabe es sei, das Unternehmen weiter am Markt zu etablieren und neu auszurichten. Hierbei werde er von Erwin Neumann unterstützt – auch über dessen Ruhestand hinaus. ab

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *