Seriennahes Showcar Mercedes G 500 4×4² auf Beadlock-Rädern

Dienstag, 24. Februar 2015 | 0 Kommentare
 
Da braucht man Mud-Terrain-Reifen und die richtigen Räder
Da braucht man Mud-Terrain-Reifen und die richtigen Räder

Nach dem Mercedes-Benz G 63 AMG 6×6 folgt jetzt der G 500 4×4² – ein seriennahes Showcar des Automobilherstellers. Montiert sind 22-Zoll-Räder mit Reifen der Dimension 325/55,  wer sich abseits befestigter Wege bewegen will, dem sei die optionale Offroad-Bereifung der Dimension 37×12,5×18 Zoll MT empfohlen auf speziellen Beadlock-Rädern.

Normalerweise verwehren die üblichen Rad-Reifen­-Kombinationen ein traktionsförderndes Absenken des Luftdrucks für Fahrten beispielsweise im Sand auf 0,5 bar. Hier sind 1,0 bar die unterste Grenze, weil unterhalb dieses Tiefdrucks die Reifen bei Lenkmanövern abspringen können oder eindringender Sand die Dichtfläche zwischen Reifen und Felge unterwandert und so zu einem schleichenden Plattfuß führt. Nicht so beim G 500 4×4²: Hier kommen spezielle, zweiteilige 18 Zoll große Beadlock-Felgen zum Einsatz. Bei dieser Bauart wird der Reifen bei der Montage zwischen den beiden Felgenhälften und einem inneren Beadlock-Ring so fest eingeklemmt, dass er selbst bei völligem Luftverlust nicht von der Felge abrutschen oder Sand eindringen kann. dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *