Point-S-Partner informieren sich bei Regionaltagungen über aktuelle Entwicklungen

Dienstag, 24. Februar 2015 | 0 Kommentare
 
Ende Januar trafen sich die point-S-Partner zu ihren Regionaltagungen
Ende Januar trafen sich die point-S-Partner zu ihren Regionaltagungen

Die point-S-Partner trafen sich Ende Januar zu ihren diesjährigen Regionaltagungen. Zu Beginn der jeweiligen Zusammenkünfte in Augsburg, Seligenstadt-Froschhausen, Dortmund, Hodenhagen und Wiedemar informierten der Gesellschafterrat und die Geschäftsführung über die aktuellen Entwicklungen in der Zentrale und im Markt. „Neben einem Rückblick auf das vergangene Jahr gab Alfred Wolff klare Empfehlungen hinsichtlich des Markenportfolios für das anstehende Frühjahrsgeschäft“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

In diesem Jahr erwarteten die point-S-Händler „eine Menge an Neuerungen“. Nicht nur, dass die Dauer der Veranstaltung von einen Tag auf zwei Tage ausgedehnt wurde. So wurde sie auch „im Rahmen einer Partnerschaft durch die Continental begleitet“, heißt es dazu weiter.

Im Rahmen von Fachvorträgen und Workshops zu den Themen Reifeneinlagerungen, Schulungen und IT-Lösungen seien die aktuellen Herausforderungen und Trends diskutiert worden.

Ein Schwerpunkt der Regionaltagungen war etwa die Ergebnisvorstellung des Projektes „point S – Erfolg mit System“. Im Mittelpunkt dieses Projektes stehe „die individuelle Unterstützung des Gesellschafters und seines Betriebes“. Dass „point S – Erfolg mit System“ funktioniere, stellten die beiden betriebswirtschaftlichen Berater der point S heraus und präsentierten die Eckdaten bereits teilnehmender Händler.

Ein weiterer Hauptbestandteil war die Vorstellung des neuen Felgenkonfigurators sowie der „Auto Service Plattform“ durch den IT-Partner der point S, die netRapid GmbH.

Ebenfalls neu ist das von point S angebotene Schulungskonzept. Kommunikationstrainer Michael Hasenkamp stellte dabei das modulare Konzept „Kundenansprache – Kundenakquise“ vor.

Mit einer „Überraschung“ sei das point-S-Marketingteam in das neue Jahr gestartet. Im Frühjahr werde man oft die Stimme des „besten Polizisten der Welt“ im Radio zu hören bekommen – die point S verfolgt jetzt einen „neuen Ansatz zur Radiowerbung“, mit dem die Kompetenz der point-S-Händler unterstrichen werden soll.

Im Rahmen der Marketingpräsentation stellte Stefan Brohs die Zahlen und Eckdaten der Aktivitäten im Multi-Channel-Marketing dar. Insbesondere die händlereigenen Internetseiten wie auch die Facebook-Seiten der Händler, die jeweils durch die Kooperationszentrale gesteuert werden, würden deutliche Wachstumsraten verzeichnen, so der Leiter Marketing & PR.

Den Abschluss der Regionaltagungen bildete ein eigener Nfz-Workshop, der „gezielt auf die Bedürfnisse der Nfz-Vermarkter einging.“ ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *