Bietergefecht im indischen Reifenmarkt

Dienstag, 17. Februar 2015 | 0 Kommentare
 

Die beiden größten und auch in etwa gleich großen indischen Reifenhersteller MRF Ltd. (Madras Rubber Factory) und Apollo Tyres liefern sich aktuell offenkundig ein Bietergefecht um die Vorherrschaft in ihrem Heimatmarkt, glaubt man lokalen Medien. Demnach stehen die beiden Reifenwerke des börsennotierten und diversifizierten Konzerns Kesoram Industries und die dazugehörige Marke Birla zum Verkauf, Jahreskapazität: ca. zwölf Millionen Reifen. Wobei eher die recht moderne Lkw-Reifenproduktion in Laksar (Uttarakhand) und weniger die 1991 mit Pirelli-Hilfe errichtete Fabrik in Balasore (Orissa) das Bieterinteresse gefunden haben dürfte. Eine Konsolidierung des indischen Reifenmarktes mit mehr als 30 Herstellern und etwa doppelt so vielen Reifenfabriken wird seit Langem erwartet. Während Apollo Tyres in den letzten Jahren die Internationalisierung vorangetrieben hat, käme die Akquisition für die national stark verhaftete und auf organisches Wachstum setzende MRF einem Strategieschwenk gleich. dv

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *