Tuner Gemballa bündelt Kräfte an einem Standort

Donnerstag, 22. Januar 2015 | 0 Kommentare
 
Hauptverwaltung, Vertrieb und Ausstellung von Gemballa residieren nun unter dem gleichen Dach wie das Test- und Entwicklungscenter für Motoren des Tuners
Hauptverwaltung, Vertrieb und Ausstellung von Gemballa residieren nun unter dem gleichen Dach wie das Test- und Entwicklungscenter für Motoren des Tuners

Der Fahrzeugveredler Gemballa hat seine Kräfte gebündelt. Im Hinblick auf ein Mehr an Effizienz und Perfektion habe man sich dazu entschlossen, am Standort Leonberg in einem zentralen Kompetenzcenter alle Abteilungen zusammenzufassen, so das Unternehmen. Hauptverwaltung, Vertrieb und Ausstellung sind deshalb vor Kurzem von der Mollenbachstraße 17 in die 500 Meter entfernte Hertichstraße 59 umgezogen, wo Gemballa bisher schon ein Test- und Entwicklungscenter für Motoren betrieb. „Wir haben schon lange geplant, beide Standorte zusammenzulegen, um Arbeits-, Logistik- und Produktionsabläufe weiter zu verbessern. In der Mollenbachstraße war hierzu allerdings kein Spielraum mehr. Wir haben deshalb unsere Chance in der Hertichstraße genutzt, wo vor Kurzem neue Gebäudereserven frei wurden“, erklärt CEO Andreas Schwarz. Die neu hinzugenommenen Räume wurden demnach grundlegend modernisiert und den Unternehmensbedürfnissen angepasst – vorhandene Freiflächen sollen für etwaige zukünftige Anbauten vorhanden sein. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *