Österreichische AWA Handels GmbH von Rema Tip Top übernommen

Freitag, 16. Januar 2015 | 0 Kommentare
 

Die Rema Tip Top AG (Poing) verstärkt ihr europäisches Vertriebsnetzwerk durch eine neue Tochtergesellschaft in Österreich und hat hierzu mehrheitlich die AWA Handels GmbH (Hartberg), ein Unternehmen im Bereich Werkstattausrüstung für Reifenhandel und Kfz-Werkstätten, übernommen.

Die AWA Handels GmbH hat somit Zugriff auf das gesamte Sortiment von Rema Tip Top, um dieses flächendeckend in Österreich anzubieten. Ziel der Übernahme ist, die bestehende Marktposition auf dem österreichischen Markt weiter zu verstärken und auszubauen. „Mit der AWA haben wir einen sehr guten und etablierten Partner, um unsere Kunden in Österreich mit unseren hochwertigen Reparaturmaterialen und -maschinen zu bedienen und unser Serviceangebot weiter auszubauen“, sagt Patric Scheungraber, Vorstand Rema Tip Top.

Unter dem Dach von Rema Tip Top soll die AWA auch weiterhin als eigenständiges Unternehmen fungieren und ein zuverlässiger Partner für seine Bestandskunden bleiben. „Wir freuen uns, Teil eines der renommiertesten Unternehmen in Sachen Reifenreparaturmaterial und Werkstattausrüstung zu sein. Damit ist es uns möglich, auf ein großes, bestehendes Netzwerk zurückzugreifen, unser Produktangebot zu erhöhen und uns weiterzuentwickeln“, sagt Werner Haidacher, geschäftsführender Gesellschafter der AWA Handels GmbH.

Die AWA Handels GmbH ist einer der Hauptanbieter Österreichs im Bereich der Werkstättenausrüstung für Reifenhändler und Kfz-Werkstätten. Das 1995 gegründete Unternehmen hat derzeit 15 Mitarbeiter, davon fünf Verkäufer und vier Techniker, die österreichweit den Reifen und Kfz-Handel bearbeiten. AWA hat sich als Spezialist für Maschinen und Produkte rund um das Rad etabliert. dv

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *