Eckdaten: Continental schafft 2014 Marge von „mehr als elf Prozent“

Montag, 12. Januar 2015 | 0 Kommentare
 
Dr. Elmar Degenhart, Continentals Vorstandsvorsitzender, sieht den internationalen Automobilzulieferer, Reifenhersteller und Industriepartner auf einem guten Weg; 2014 erreichte man voraussichtlich erneut eine Marge von „mehr als elf Prozent“
Dr. Elmar Degenhart, Continentals Vorstandsvorsitzender, sieht den internationalen Automobilzulieferer, Reifenhersteller und Industriepartner auf einem guten Weg; 2014 erreichte man voraussichtlich erneut eine Marge von „mehr als elf Prozent“
Der Continental-Konzern hat im Geschäftsjahr 2014 trotz der ausgeprägten Schwäche des europäischen Ersatzreifenmarktes im vierten Quartal eine Marge von mehr als elf Prozent beim bereinigten operativen Ergebnis (EBIT bereinigt; Vorjahr: 11,3 Prozent) sicher erreicht. Der Umsatz des internationalen Automobilzulieferers, Reifenherstellers und Industriepartners wuchs gegenüber dem Vorjahr auf rund 34,5 Milliarden Euro. Dabei wirkten Währungskurseinflüsse von rund 500 Millionen Euro negativ.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *