Veränderungen im ZF-Vorstand

Montag, 22. Dezember 2014 | 0 Kommentare
 
Der 55-jährige Dr. Franz Kleiner (links) verantwortet ab Jahresbeginn 2015 das Nordamerika-Geschäft des ZF-Konzerns im Vorstand des Unternehmens, Peter Lake soll zum 1. Oktober kommenden Jahres ZF-Marktvorstand werden
Der 55-jährige Dr. Franz Kleiner (links) verantwortet ab Jahresbeginn 2015 das Nordamerika-Geschäft des ZF-Konzerns im Vorstand des Unternehmens, Peter Lake soll zum 1. Oktober kommenden Jahres ZF-Marktvorstand werden

Dr. Franz Kleiner und Peter Lake sind vom Aufsichtsrat der ZF Friedrichshafen AG zu Mitgliedern des ZF-Vorstandes bestellt worden. Kleiner – bisher Leiter der ZF-Division Industrietechnik – wird schon ab Jahresbeginn 2015 als Vorstand das Nordamerika-Geschäft des ZF-Konzerns verantworten. Lake, der aktuell den Vertrieb bei TRW verantwortet und dessen Bestellung vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung der TRW-Übernahme durch ZF erfolgt, soll zum 1. Oktober 2015 ZF-Marktvorstand werden. „Mit der Übernahme von TRW wird das global präsente Unternehmen ZF noch internationaler – dem tragen wir Rechnung, indem wir zwei international sehr erfahrene Manager in den Vorstand berufen“, erläutert der ZF-Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Dr. Giorgio Behr die Entscheidung des Kontrollgremiums. „Die Bestellung des TRW-Vertriebschefs Peter Lake zum ZF-Vorstandsmitglied zeigt, dass wir das enorme Potenzial von TRW für den gesamten ZF-Konzern nutzen werden“, ergänz er. Ungeachtet der beiden neuen Mitglieder im ZF-Vorstand bleibt die Verantwortung für die Konzernbereiche Services und Aftermarket bei dessen Vorsitzenden Dr. Stefan Sommer. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *