Michelin schließt Auslieferungslager in Freystadt – Synergien erzielen

Mittwoch, 17. Dezember 2014 | 0 Kommentare
 
Reifenhersteller Michelin betreibt fünf Auslieferungslager in Deutschland, neben dem Zentrallager in Landau/Pfalz (Foto) sind dies Lager in Ulm, Dormagen, Bad Fallingbostel und Freystadt; das letztgenannte wird nun zum Ende des Jahres hin geschlossen
Reifenhersteller Michelin betreibt fünf Auslieferungslager in Deutschland, neben dem Zentrallager in Landau/Pfalz (Foto) sind dies Lager in Ulm, Dormagen, Bad Fallingbostel und Freystadt; das letztgenannte wird nun zum Ende des Jahres hin geschlossen
Auch Michelin will seine Logistikstrukturen in Deutschland den sich ändernden Marktanforderungen weiter anpassen. Wie das Unternehmen gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG bestätigt, werde man zum Ende dieses Jahres das 18.000 m² große Auslieferungslager in Freystadt südlich von Nürnberg schließen. Man definiere den notwendigen Flächenbedarf heute anders als zuvor, so Dr. Gudrun Langer, Direktorin Kommunikation bei Michelin in Deutschland. Folglich werde man versuchen, durch neue Logistikstrukturen entsprechende Synergien zu erzielen, zumal man mit weiteren Lagern im Süden Deutschlands – Landau (Zentrallager) und Ulm sowie das Zentrallager von Ihle Baden-Baden in Muggensturm – logistisch gesehen bereits überaus gut repräsentiert ist.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *