Nokian führt A-gelabelten Winterreifen für BMW i3 in Deutschland ein – Reifen für i8 folgt

Donnerstag, 11. Dezember 2014 | 0 Kommentare
 
Der Hakkapeliitta R2 als „echter Winterreifen“ für den BMW i3 konzipiert und kommt jetzt in 155/70 R19 84 Q auch auf den deutschen Markt; kurze Zeit später soll er auch in 215/45 R20 95 R XL für den BMW i8 folgen
Der Hakkapeliitta R2 als „echter Winterreifen“ für den BMW i3 konzipiert und kommt jetzt in 155/70 R19 84 Q auch auf den deutschen Markt; kurze Zeit später soll er auch in 215/45 R20 95 R XL für den BMW i8 folgen

Nokian Tyres hat eigenen Aussagen zufolge nun „den energiesparsamsten Winterreifen der Welt“ entwickelt, der ein A in Bezug auf Rollwiderstand beim EU-Reifenlabel erhält. Eingeführt werden soll der neue Nokian Hakkapeliitta R2, der speziell für Elektroautos auf Basis des Nokian-Standardwinterreifens Hakkapeliitta R2 entwickelt wurde, im Januar in den für Nokian Tyres wichtigsten Märkten wie Skandinavien und Russland, „aber auch in anderen Märkten, wo es einen richtigen Winter gibt“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Dazu soll auch der süddeutsche Reifenmarkt gehören, wie das Unternehmen dazu auf Nachfrage der NEUE REIFENZEITUNG bestätigt. Elektroautos hätten mit dem neuen Hakkapeliitta R2 einen um 30 Prozent verringerten Rollwiderstand „verglichen mit anderen Winterreifen auf dem Markt“, die bei C oder E lägen, und dementsprechend eine größere Reichweite. Der Hakkapeliitta R2 sei ein „echter Winterreifen“, ohne Spikes, und passe auf den BMW i3; seine Größe demnach: 155/70 R19 84 Q. Das Profildesign sei dem des Standardwinterreifens Hakkapeliitta R2 nachempfunden.

Der Reifen vereine „extrem niedrigen Rollwiderstand, erstklassigen Griff und außergewöhnlichen Fahrkomfort. Ihre Energieeinsparungen aufgrund des niedrigeren Rollwiderstands erhöhen die Reichweite des Fahrzeuges. Grüne, energieeffiziente Zukunftstechnologie repräsentiert dieser neue Zuwachs der Nokian-Hakkapeliitta-Familie und ermöglicht sicheres, wirtschaftliches und hochleistungsstarkes Fahren auf Schnee und Eis im anspruchsvollen nordischen Winterwetter“, so der Hersteller weiter.

Der neue Hakkapeliitta R2 bietet einen um 30 Prozent verringerten Rollwiderstand „verglichen mit anderen Winterreifen auf dem Markt“ und dementsprechend eine größere Reichweite

Der neue Hakkapeliitta R2 bietet einen um 30 Prozent verringerten Rollwiderstand „verglichen mit anderen Winterreifen auf dem Markt“ und dementsprechend eine größere Reichweite

„Wir bieten mehr Wintergriff, weniger Angst und insbesondere eine größere Reichweite für die immer weiter wachsende Zahl von Elektroautofahrern. Das Autofahren sicherer und grüner zu machen, ist ein Leitmotiv unserer Produktentwicklung“, erklärt Produktentwicklungsmanager Jarno Ahvenlammi von Nokian Tyres. Weiter: „Unser neues, schonungslos getestetes Technologiekonzept macht den Reifenkörper fest und steif, was zusammen mit mehreren neuen Materialkomponenten die Hitzeerzeugung des Reifens und seine innere Deformation minimiert. Das ermöglicht extrem niedrigen Rollwiderstand – Weltrekord. Zukünftig werden wir die gleiche Technologie in unseren anderen Winterreifen verwenden“, so Ahvenlammi, der die Tests und die Entwicklung der Nokian-Tyres-Spezialprodukte für Elektroautos leitet.

Der neue Nokian Hakkapeliitta R2 für den BMW i3 soll Anfang des kommenden Jahres noch einen ‚großen Bruder’ erhalten: den Nokian Hakkapeliitta R2 in 215/45 R20 95 R XL, entwickelt für den BMW-i8-Hybrid-Sportwagen. Der ebenfalls spikelose Reifen soll im Februar bzw. März verfügbar sein. ab

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *