Chengshan Group sucht sich neuen Partner für Joint-Venture-Fabrik

Dienstag, 9. Dezember 2014 | 0 Kommentare
 
Nach dem Ende des Joint Ventures mit Cooper betreibt die Chengshan Group die Fabrik erneut gemeinsam mit einem Partner, nun als Prinx Chengshan
Nach dem Ende des Joint Ventures mit Cooper betreibt die Chengshan Group die Fabrik erneut gemeinsam mit einem Partner, nun als Prinx Chengshan

Die Chengshan Group hat für das ehemalige Joint Venture Cooper Chengshan (Shandong) Tire Company Ltd. (CCT) offenbar bereits einen neuen Partner gefunden. Wie es dazu am Rande der Reifen China in Shanghai vergangene Woche hieß, habe Grand Prairie Investment den Anteil in Höhe von 65 Prozent, den bisher Cooper gehalten hatte, von der Chengshan Group gekauft. Diese hatte die zwischenzeitige Komplettübernahme ausschließlich fremdkapitalfinanziert. Somit firmiert die Fabrik in Rongcheng nun auch unter einem neuen Namen: Prinx Chenshan. Das neue Joint Venture wurde offiziell am 1. Dezember gegründet. Den Preis für den Verkauf sowie weitere Details waren auf der Messe in Shanghai zunächst nicht zu erfahren. Die Chengshan Group zeigte auf der Reifen China aber immerhin schon das neue Logo der Prinx Chengshan (Shandong) Tire Company Ltd. ab

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *