30 Jahre Cooper-Werk Tupelo

Montag, 8. Dezember 2014 | 0 Kommentare
 

Nach der Pleite des inzwischen in Vergessenheit geratenen Reifenherstellers Pennsylvania Tire and Rubber Company in Tupelo (Tennessee) hatte fünf Jahre Ruhe in den Werksanlagen geherrscht. Dann erbarmte sich Cooper Tire & Rubber des Standortes – in dem übrigens Elvis Presley geboren wurde – und hatte vor, mit 300 Beschäftigten etwa 7.000 Reifen täglich zu fertigen. Daraus sind heute bis zu 40.000 Pkw-Reifen arbeitstäglich hergestellt durch 1.600 Mitarbeiter geworden, in den 30 Jahren Historie unter Cooper-Ägide summiert sich die Anzahl seit Dezember 1984 gefertigter Reifen auf insgesamt ca. 350 Millionen. Und Cooper hat weiter kräftig investiert, in Zusammenhang mit öffentlicher Unterstützung hat der Reifenhersteller eine Bestandsgarantie für das Werk von weiteren zehn Jahren bei einer Mindestbeschäftigtenzahl von 1.300 gegeben. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *