Mehr als Reifen und Räder: Tuningmarkt befördert Spezialistentum

Freitag, 5. Dezember 2014 | 0 Kommentare
 
Marktexperten gehen davon aus, dass die Mengenverschiebungen zugunsten von immer größeren Reifendimensionen auf absehbare Zeit anhalten wird
Marktexperten gehen davon aus, dass die Mengenverschiebungen zugunsten von immer größeren Reifendimensionen auf absehbare Zeit anhalten wird
Tiefer, breiter, schneller. Einmal im Jahr trifft sich die Tuningbranche in Essen auf Europas größter Messe und bedeutendsten Leistungsshow für Tuning, Motorsport, sportliche Serienfahrzeuge und Classic Cars. Internationales Publikum und eine steigende Zahl von Ausstellern feiern eine Branche, der rückläufige Konjunkturerwartungen und deutlich sinkende Erstzulassungen im Pkw-Bereich bislang wenig anhaben konnten. Im Gegenteil: Nach nur moderaten Einbußen im Krisenjahr 2009 und einem stabilen Folgejahr knüpften die im Verband der Automobil Tuner (VDAT) zusammengeschlossenen Unternehmen 2011 mit einem Umsatz in Höhe von 4,6 Milliarden Euro nahtlos an die Bestmarken aus den Jahren 2006 bis 2008 an. Seitdem sind die Zahlen weitgehend stabil. Ausschlaggebend dafür sind zwei auffällige Trends, von denen insbesondere jene Unternehmen profitieren, die sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen im Premiumbereich bewegen.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *