„Kommunistisches Land“: Titan-Chef will definitv nicht in Frankreich investieren

Montag, 1. Dezember 2014 | 0 Kommentare
 
Maurice Taylor, Chairman und Chief Executive Officer von Titan International, sieht es als „unmöglich“, die Goodyear-Fabrik im französischen Amiens-Nord zu übernehmen; die Bedigungen passten einfach nicht
Maurice Taylor, Chairman und Chief Executive Officer von Titan International, sieht es als „unmöglich“, die Goodyear-Fabrik im französischen Amiens-Nord zu übernehmen; die Bedigungen passten einfach nicht
In einem Interview mit dem französischen Radiosender „France Info“ fand US-Unternehmer Maurice Taylor erneut deutliche Worte für den Investitions- und Produktionsstandort Frankreich – und machte damit gleichzeitig klar: Eine Übernahme der Goodyear-Landwirtschaftsreifenfabrik in Amiens-Nord wird es für das von ihm geführte Unternehmen Titan International nicht geben. Damit scheint das endgültige Aus der Fabrik beschlossene Sache; Goodyear hatte Anfang 2013 angekündigt, sich auch in Europa aus dem Geschäft mit Landwirtschaftsreifen zurückziehen zu wollen, wodurch auch die entsprechende Fabrik mit über 1.100 Mitarbeitern überflüssig würde.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *