Nachfrage nach Nutzfahrzeugen in Europa anhaltend hoch

Freitag, 28. November 2014 | 0 Kommentare
 
Der diesjährige Oktober markiert den bereits zehnten Monat in Folge mit im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresmonat steigenden Nutzfahrzeugneuzulassungen
Der diesjährige Oktober markiert den bereits zehnten Monat in Folge mit im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresmonat steigenden Nutzfahrzeugneuzulassungen

Mit gut 176.900 Einheiten bzw. einem Plus von 10,8 Prozent war der Oktober laut der Statistik der ACEA (Association des Constructeurs Européens d’Automobiles) der bereits 14. Monat in Folge, in dem im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresmonat ein Zuwachs der Nutzfahrzeugneuzulassungen in Europa registriert werden konnte. Wachstum wird dabei für alle Segmente berichtet, egal ob für leichte Transporte mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 3,5 Tonnen (plus 10,3 Prozent), mittelschwere Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen (plus 12,9 Prozent), schwere Lkw über 16 Tonnen (plus 12,9 Prozent) oder Busse über 3,5 Tonnen (plus 7,8 Prozent). Damit fällt freilich auch die Bilanz für die ersten zehn Monate 2014 insgesamt positiv aus. Alles in allem sind den ACEA-Zahlen zufolge von Januar bis Oktober in Summe nicht ganz 1,4 Millionen Nutzfahrzeuge neu auf europäische Straßen gekommen. Das entspricht einem Zuwachs von immerhin 9,8 Prozent im Vergleich mit demselben Zeitraum 2013. Dabei wurde mit Ausnahme von Frankreich, wo die Nachfrage angesichts eines nur leichten Rückganges um 0,4 Prozent guten Gewissens zumindest noch als stabil bezeichnet werden kann, in allen anderen Volumenmärkten ein Zulassungsplus beobachtet: mit 33,5 Prozent das größte in Spanien, gefolgt von 17,0 Prozent in Italien, 13,9 Prozent in Großbritannien sowie 7,8 Prozent in Deutschland. Größtes Fahrzeugsegment ist dabei das der Transporter bis 3,5 Tonnen, auf das im bisherigen Jahresverlauf gut 1,1 Millionen Einheiten entfielen. An neuen Lkw weist die ACEA-Statistik für die ersten zehn Monate 2014 europaweit mehr als 235.400 Fahrzeuge aus, von denen rund 175.700 solche mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 16 Tonnen waren. An Bussen wurden bis dato 27.200 neue Fahrzeuge gezählt. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *