Pirelli schickt NAFTA-Chairman/-CEO nach Lateinamerika

Dienstag, 25. November 2014 | 0 Kommentare
 
Pirelli besetzt Spitzenpositionen um: Paolo Ferrari (links) geht von Nordamerika nach Lateinamerika und Pierluigi Dinelli von Italien nach Nordamerika
Pirelli besetzt Spitzenpositionen um: Paolo Ferrari (links) geht von Nordamerika nach Lateinamerika und Pierluigi Dinelli von Italien nach Nordamerika

Pirelli bekommt einen neuen Verantwortlichen für den wichtigen lateinamerikanischen Markt. Wie es dazu vonseiten des italienischen Herstellers heißt, werde Paolo Ferrari dort ab dem 1. Januar 2015 die Funktion des Chief Executive Officers von Gianfranco Sgro übernehmen, der das Unternehmen verlässt. Aktuell kümmert sich Ferrari noch als Chairman und CEO um die NAFTA-Region, also Nordamerika. Dort wiederum wird dann Pierluigi Dinelli Verantwortung übernehmen, aktuell noch CEO bei Pirelli auf dem italienischen Heimatmarkt. Pirelli generiert in Lateinamerika ein Drittel seiner Umsätze, also nur geringfügig weniger als in ganz Europa inklusive Italien; der NAFTA-Raum wiederum steht für nur zwölf Prozent der Umsätze. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *