Tirendo lastet auf Delticom-Erträgen – Angepasste Prognose

Mittwoch, 5. November 2014 | 0 Kommentare
 
Delticom hat nach aktuell vorgelegten vorläufigen Zahlen im dritten Quartal einen Umsatzrückgang von 9,1 Prozent auf 88,1 Millionen Euro hinnehmen müssen. Aufs gesamte bisherige Jahr gerechnet stieg der Umsatz indes immerhin noch um 1,6 Prozent auf 314,1 Millionen Euro an. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beträgt für das dritte Quartal 1,8 Millionen Euro, was einer Steigerung um 4,5 Prozent entspricht. Für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres ergibt sich ein EBITDA von acht Millionen Euro, was wiederum einem Rückgang um genau ein Drittel entspricht. Wesentlicher Grund für den Rückgang des EBITDA 2014 bisher gegenüber dem Vergleichszeitraum sei der negative Ergebnisbeitrag von Tirendo in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres; dort lief ein negativer EBITDA in Höhe von 9,1 Millionen Euro auf. Die Delticom AG hatte Mitbewerber Tirendo am 16. September 2013 übernommen. Für das verbleibende Geschäftsjahr passt Delticom nun außerdem die Prognosen an.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *