Omni United startet „Timberland Tires“ in den USA – Recycling als Schuhsohlen

Mittwoch, 5. November 2014 | 0 Kommentare
 
G.S. Sareen, President und CEO von Omni United aus Singapur, kooperiert mit US-Schuhhersteller Timberland
G.S. Sareen, President und CEO von Omni United aus Singapur, kooperiert mit US-Schuhhersteller Timberland

Händler Omni United aus Singapur und der US-amerikanische Schuhproduzent Timberland haben gemeinsam eine Reifenmarke namens „Timberland Tires“ aufgelegt. Die Reifen sollen am Ende des ersten Lebens auf der Straße als Sohlen für spezielle Stiefel recycelt werden, gaben beide Partner nun am Rande der SEMA-Show in Las Vegas (Nevada/USA) bekannt. Um den Rückfluss der Reifen garantieren zu können, arbeite man mit Liberty Tire Recycling zusammen, einem namhafter Recycler in Nordamerika. „Es ist unsere Absicht, jeden abgefahrenen Timberland-Reifen zurückzuerlangen und ihn für das zweite Reifenleben zu recyceln, so dass keiner verbrannt oder deponiert werden muss“, sagt G.S. Sareen, President und CEO von Omni United. Timberland-Reifen sollen ab dem kommenden Jahr zunächst nur in den USA vertrieben werden. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *