Mietwagen mit Winterreifen

Montag, 27. Oktober 2014 | 0 Kommentare
 

Alljährlich steigt zu dieser Zeit die Nachfrage nach Mietwagen mit Winterreifen. Diese Ausstattung schützt nicht nur vor witterungsbedingten Unfällen, sondern auch vor Geldbußen in Ländern, in denen Winterreifen gesetzlich vorgeschrieben sind. Wer die Kosten für die Zusatzausstattung trägt, fällt je nach Angebot unterschiedlich aus.

Für Autovermieter bedeutet das Umrüsten ihrer Flotten auf Winterreifen jedes Jahr aufs Neue Aufwand und Kosten, die sie an ihre Kunden weitergeben. In der Vergangenheit wurden diese Kosten mitunter in Form versteckter Gebühren von Kunden gefordert. Die meisten Anbieter mit Mietstationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben billiger-mietwagen.de jedoch mitgeteilt, dass sie ihre Flotten nicht nur Stand Ende Oktober fast komplett mit Winterreifen ausgestattet haben, sondern dass die Gebühren dafür schon in den Mietpreisen enthalten sind. Zu diesen Anbietern zählen Avis, Buchbinder, Budget, Europcar, Enterprise, Hertz, Interrent, Sixt und Terstappen. In einzelnen Regionen, in denen z. B. Subunternehmer Autovermietungen im Namen der genannten Vermieter führen, könne es Ausnahmen geben, heißt es.

Damit Kunden schon beim Mietwagenvergleich sehen, bei welchen Angeboten Winterreifen garantiert und wo die Kosten im Mietpreis enthalten sind, zeigt billiger-mietwagen.de dies auf seiner Webseite an. Bei Mietwagenangeboten ohne Winterreifen müssen Kunden diese zusätzlich buchen und mit Kosten zwischen 8 und 16 Euro pro Miettag rechnen. „Daher empfehlen wir, den Winterreifenfilter auf unserer Webseite zu nutzen. Damit werden nur Angebote mit garantierten Winterreifen und allen Kosten angezeigt. So haben unsere Kunden einen einfachen Überblick über die Gesamtpreise und reisen sicher“, sagt Frieder Bechtel von billiger-mietwagen.de.

Wer bei Eis und Schnee ein Auto ohne Winterreifen fährt, kann in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit hohen Bußgeldern bestraft werden. Da für Norditalien und Frankreich Winterreifen fast nie im Preis enthalten und nur selten hinzubuchbar sind, sollten Kunden die jeweiligen Mietbedingungen genau prüfen oder den Ausstattungswunsch über das Kommentarfeld zur Buchung äußern. Sind Winterreifen nicht verfügbar, können Kunden stattdessen Schneeketten beim Vermieter anfragen. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *