Erstes europäisches Automeister-Treffen in Budapest

Freitag, 24. Oktober 2014 | 0 Kommentare
 
Gruppenfoto mit Automeister-Partnern in Budapest
Gruppenfoto mit Automeister-Partnern in Budapest

20 Jahre Automeister, über 200 Partner, fünf Nationen, zehn Module – das sind die Eckdaten der diesjährigen Jubiläumstagung von Automeister. Im Rahmen der Herbsttagung im vergangenen Jahr wurde sie bereits angekündigt: die „ERFA“-Tagung als erster europäischer Automeister-Erfahrungsaustausch. Gemeinsam mit der SC Autonet Import SRL lud die Automeister-Systemzentrale ihre Partner nun nach Budapest ein. Über 200 Partner aus den fünf Automeister-Ländern folgten dieser Einladung in die ungarische Hauptstadt und verbrachten Anfang Oktober mehrere gemeinsame Tage.

Das 20-jährige Bestehen der Marke Automeister stand im Vordergrund der Tagung. Im Rahmen der Begrüßung stellten die beiden Geschäftsführer der Automeister GmbH Rolf Körbler und Alfred Wolff, sowie der Inhaber der SC Autonet Import SRL Mihály Lieb die Bedeutung einer starken europäischen Marke dar und starteten einen Rückblick auf 20 Jahre Automeister.

Am zweiten Tag der Jubiläumstagung standen am Vormittag die einzelnen Workshops auf der Agenda. Hier informierte die Systemzentrale über aktuelle Entwicklungen in den zehn Automeister-Modulen. Aus dem Modul „Technische Informationen“ wurden die Weiterentwicklung des Teile- und Informationsportals sowie der aktuelle Stand zum Thema RDKS vorgestellt.

Die Ergebnisse des von der Dekra durchgeführten Werkstatttests stellte der Systemleiter Jörg Dölicke im Modul „Betreuung und Coaching“ vor. Die absolute Anzahl derjenigen Partner, die diesen Test mit Auszeichnung bestanden haben, konnte in den vergangenen Jahren stetig gesteigert werden. Ausgezeichnet wurden in Budapest die drei besten Partner im Test, von denen zwei die Quote von 100 Prozent erreichten. Die Automeister-Partner Tempelmann, Wolf und Gerken wurden für diese beachtliche Leistung im Rahmen der „ERFA“-Tagung entsprechend geehrt.

Den Rückblick auf das Sommergeschäft sowie den Ausblick auf das Wintergeschäft im Modul „Reifen und Räder“ führte Alfred Wolff durch. So konnte Wolff neben zweistelligen Zuwachsraten in der Absatzentwicklung im Segment Pkw-Reifen die Erweiterungen der eigenen Handelsplattform EIOS (das Akronym steht für „European Internet Ordering Solution“) vorstellen.

Veranstaltungslogo_AM20_tbStefan Brohs, Marketingleiter der Automeister, ehrte in seinem Vortrag die Gewinner des diesjährigen Kundenzufriedenheitsawards. So konnten die Automeister Horst, Kinnemann und Frank die begehrten Awards mit nach Hause nehmen. Neben der Vorstellung der Marketingkampagne 2015 stellte Brohs die aktuellen Maßnahmen im Multi-Channel-Marketing dar. Neben den bereits vorhandenen individuellen Internetseiten, dem eigenen B2C-Onlineportal, der Nutzung von Partnerportalen stellt der Start der Facebook-Initiative bei den Automeister-Partnern „einen weiteren Schritt in der konsequenten Umsetzung des individuellen Ansatzes dar“, so Brohs.

Im Anschluss an die Workshops ging es dann auf nach Budapest. Und so stand neben der Stadtrundfahrt das Gruppenfoto auf den Stufen der Fischerbastei auf dem Nachmittagsprogramm. „Ein würdiger Rahmen für ein 20-jähriges Jubiläum“, so Wolff. Den Abschluss der ersten europäischen „ERFA“-Tagung bildete die gemeinsame Abendveranstaltung im Lázár-Reitpark. Im Frühjahr 2015 treffen sich die Partner dann zu ihrer nächsten „ERFA“-Tagung. ab

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *