Trotz Unfall: Rainer Zietlow erreicht Afrikas Südspitze in Rekordzeit

Dienstag, 14. Oktober 2014 | 0 Kommentare
 
Am Ziel
Am Ziel

Langstreckenrekordhalter Rainer Zietlow aus Mannheim wollte im jüngsten Projekt vor allem die Robustheit seines Volkswagen Touareg testen, als er am frühen Morgen des 21. September vom Nordkap (Norwegen) aus zur Südspitze Südafrikas aufbrach. Unfreiwillig wurde die Fahrt durch einen unverschuldeten Unfall unterbrochen. Nach einem Werkstattaufenthalt im ostafrikanischen Tansania erreichte er mit seinem Team dennoch das Kap Agulhas in Rekordzeit. Mit 21 Tagen, 16 Stunden und 36 Minuten liegt er unter der Zeit von 28 Tagen, die zuletzt 1984 als Weltrekord erreicht worden ist. Zieht man die Reparaturzeit ab, wurde die rund 17.000 km lange Strecke sogar in nur 8 Tagen, 10 Stunden und 26 Minuten zurückgelegt. Goodyear rüstete den Touareg V6 TDI mit dem Wrangler HP All Weather aus, Borbet steuerte das C2C-Aluminiumgussrad bei. dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *