Weltrekord beim „Berlin Marathon“ mit Gummitechnologie von Continental

Mittwoch, 1. Oktober 2014 | 0 Kommentare
 
Der „adizero Adios Boost 2.0“
Der „adizero Adios Boost 2.0“

Beim „41. BMW Berlin Marathon 2014“ gewann ein afrikanischer Athlet, der auf adidas-Schuhe – in diesem Fall den „adizero Adios Boost 2.0“ – mit Mischungstechnologie von Continental vertraut: Dennis Kimetto. Der 30-jährige aus Kenia erreichte nach 2:02:57 h als Erster das Ziel und verwies seinen Landsmann Emmanuel Mutai, der auf  dieselben Schuhe vertraut, auf den zweiten Platz. Beide lagen unter dem bisherigen Weltrekord.

Der Reifenhersteller beliefert den Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach seit einigen Jahren mit speziellen Gummimischungen, die den Schuhen auf allen Untergründen einen deutlich verbesserten Grip verleihen sollen. Seit Beginn der Technologiekooperation zwischen adidas und Continental wurde das Spektrum der Zusammenarbeit kontinuierlich ausgeweitet. Heute sind bereits mehr als 80 verschiedene Laufschuh- und Trekking-Modelle für Männer und Frauen im Handel verfügbar, die eine griffige Sohle mit speziellen Gummimischungen von Continental haben. dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *