Michelin gibt Gewinner der „Challenge Design“ bekannt

Montag, 15. September 2014 | 0 Kommentare
 
Sieger bei der diesjährigen „Michelin Challenge Desgin“: Youngjai Juni & Gunyoung Yoon aus Südkorea
Sieger bei der diesjährigen „Michelin Challenge Desgin“: Youngjai Juni & Gunyoung Yoon aus Südkorea

Michelin hat die 15 Gewinner der globalen 15. „Michelin Challenge Design“ unter dem Motto „Drive Your Passion“ bekannt gegeben. Der internationale Wettbewerb fördert kreative Ideen und innovative Konzepte zum Fahrzeugdesign. Die Jury wählte die Siegerentwürfe aus mehr als 1.100 Einsendungen aus 81 Ländern aus. Zugelassen waren Arbeiten von Einzelpersonen und Teams von Designern, die von einem hochkarätigen Team von Automobildesignern und Branchenexperten beurteilt wurden. Auf das Podium schafften es in diesem Jahr: Youngjai Juni & Gunyoung Yoon aus Südkorea; Aurelien Deleuze, Pierre-Hugues Vallin & Robinson Mancaux aus Frankreich; und Cristian Polanco aus Guatemala. Weitere Gewinner der Michelin Challenge Design 2015 (in alphabetischer Reihenfolge) sind: Mehdi Alamdari & Ali Doostdar, Australien; Nicholas Lee Dunderdale, Großbritannien; Arjun Govil, Indien; Jean Hiss & Robin Apprioual, Frankreich; Jihwan Jung, Südkorea; Marko Lukovic, Serbien; Marcos Magister & Sebastian Vereertbrugghen, Belgien; Jean-Thomas Mayer, Frankreich; Hankil Moon, Südkorea; Siriphong Roongruengvuthikul, Großbritannien; Petar Vukovic, Serbien; Emre Yazici, Türkei.

Michelin stellt alle Gewinner-Entwürfe im Januar 2015 auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit aus, die drei Erstplatzierten lädt der französische Reifenhersteller als persönliche Gäste zu diesem Event ein. „Die ‚Michelin Challenge Design’ feiert und fördert sowohl Innovationen im Design als auch die Leidenschaft am Konstruieren, beides ist seit der Gründung unseres Unternehmens ein Teil der Michelin Kultur“, so Thom Roach, Vice President der Original Equipment Marketing für Michelin Nord- und Südamerika. „Wir gratulieren allen Teilnehmern, die mit ihren Beiträgen ihr hohes persönliches Engagement für die Gestaltung der Zukunft bewiesen haben.“

Stewart Reed, Vorsitzender der Michelin-Challenge-Design-Jury, ergänzt: „Die Jury war erneut von der Kreativität und Qualität der eingereichten Designs und Ideen beeindruckt, die Kür der besten drei war schon deshalb keine leichte Aufgabe.“ Reed, der auch Vorsitzender des Transportation Design Departments am Art Center College of Design in Pasadena/Kalifornien (USA) ist, stellt fest: „Die Michelin Challenge Design hat sich ohne Frage zu einem der weltweit angesehensten Design-Wettbewerbe entwickelt.“ In den 14 Jahren seines Bestehens haben sich Teilnehmer aus 118 Ländern mit insgesamt über 7.300 Einsendungen an der Michelin Challenge Design beteiligt. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *