Hankook Tire setzt auf F&E-Partnerschaft mit IDIADA

Donnerstag, 14. August 2014 | 0 Kommentare
 

Hankook Tire will sein OE-Geschäft in Europa bekanntlich weiter ausbauen, wie der Hersteller erst kürzlich im Rahmen eines Interviews mit der NEUE REIFENZEITUNG unterstrich, und hat dazu jetzt ein Abkommen mit Applus+ IDIADA geschlossen. Darunter habe der Reifenhersteller mit dem in der Nähe von Barcelona beheimateten spanischen Entwicklungs- und Testdienstleister vereinbart, bei „einer Vielzahl von Forschungsinitiativen zusammenzuarbeiten“, wie es dazu Medienberichten zufolge heißt. Als Teil des Abkommens habe der koreanische Hersteller jetzt ein 7.200 m² großes Testzentrum bei IDIADA errichtet, und zwar unter der offiziellen Bezeichnung „Spain Technical Office for European Technical Center“. Ziel des neuen Zentrums sei es, die Entwicklungszeiten zu verkürzen, die Genauigkeiten der Tests zu verbessern und insgesamt die F&E-Kapazitäten zu erhöhen. ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *