RuLa-/BRW-Inhaber kauft polnischen Runderneuerer ATB Truck

Dienstag, 12. August 2014 | 0 Kommentare
 
Der polnische Kaltrunderneuerer ATB Truck gehört seit Kurzem Detelv Biermann, der mit seinen beiden Runderneuerungsbetrieben RuLa (Schraden) und BRW (Königs Wusterhausen-Zernsdorf; beides Brandenburg) bereits zu den größten unabhängigen Runderneuerern Deutschlands zählt und hierzulande jährlich rund 80.000 Lkw-Reifen runderneuert
Der polnische Kaltrunderneuerer ATB Truck gehört seit Kurzem Detelv Biermann, der mit seinen beiden Runderneuerungsbetrieben RuLa (Schraden) und BRW (Königs Wusterhausen-Zernsdorf; beides Brandenburg) bereits zu den größten unabhängigen Runderneuerern Deutschlands zählt und hierzulande jährlich rund 80.000 Lkw-Reifen runderneuert
Hatte RuLa-/BRW-Inhaber Detlev Biermann eine eigene Runderneuerung in Russland vor Jahren noch als durchaus erstrebenswerte „Vision“ bezeichnet, so ist im Unternehmen davon heute keine Rede mehr, tendierten die Exporte nach Russland doch aktuell gegen Null, wie bei fast jedem Mitbewerber. Dennoch – oder gerade deswegen – hat RuLa Anfang vergangenen Jahres den polnischen Kaltrunderneuerer ATB Truck mit Unternehmenssitz in Warschau übernommen. Dessen damaliger Inhaber – die in Staatsbesitz befindliche Spedition Pekaes – wollte ihre Geschäftsfelder konsolidieren und Randaktivitäten abstoßen. Eine „überaus günstige Gelegenheit“, wie es dazu auf Nachfrage der NEUE REIFENZEITUNG heißt.

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt, Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *