Marangoni erweitert Laufstreifenprogramm für Underground Mining

Freitag, 8. August 2014 | 0 Kommentare
 
Marangoni hat sein UGM-Laufstreifenprogramm um den „MRN“ in 29.5R29 (oben links), sowie die Laufflächendesigns „LISSE“ (unten links) und „MS“ in der Größe 18.00R25 erweitert
Marangoni hat sein UGM-Laufstreifenprogramm um den „MRN“ in 29.5R29 (oben links), sowie die Laufflächendesigns „LISSE“ (unten links) und „MS“ in der Größe 18.00R25 erweitert

Marangoni hat ein neues Produkt ins Programm der runderneuerten EM-Reifen aufgenommen, das speziell für den Einsatz an Untertagetransportfahrzeugen konzipiert wurde: den „MRN“, eine Recaflex-Runderneuerung in der Größe 29.5R29. Der Reifen hat ein nicht laufrichtungsgebundenes, tiefes Profil (E4), das optimale Traktion und hohe Schnitt- und Stoßfestigkeit für die schwere Arbeit im Bergbau gewährleisten soll. „Die Beanspruchung und rauen Oberflächen fordern Reifen, die besonders leistungsfähig und zuverlässig sind; aus diesem Grund wird das neue Profil nur für die Runderneuerung von Premiumkarkassen verwendet, die sich durch eine hohe Trag- und Widerstandfähigkeit auszeichnen“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Ebenfalls neu im Sortiment: die weiterentwickelten Laufflächendesigns „LISSE“ und „MS“, die nun in der Größe 18.00R25 neben der EM-Version in einer Ausführung gefertigt werden, die für die Runderneuerung von Radladerreifen im Untertageeinsatz angedacht wurde. Diese neue UGM-Version von LISSE und MS der Größe 18.00R25 sieht die Runderneuerung von Originalkarkassen mit tiefer Laufflächenprofilierung (E5/L5) sowie eine Gummimischung vor, die eigens für den Einsatz im Bergbau entwickelt wurde, um lange Lebensdauer und maximalen Schutz vor Beschädigungen durch Stöße und unbefestigten Untergrund zu garantieren.

Mit der Entwicklung von spezifischen Profilen und Mischungen baut Marangoni nun seit rund zehn Jahren sein Angebot an runderneuerten Reifen für Transportfahrzeuge im Über- und Untertagebau ständig aus. In einem Sektor, in dem die Produktentwicklung schnell voranschreitet, versucht Marangoni seine Palette mit Reifen zu stärken, die vorrangig für den europäischen Markt bestimmt und in der Lage sind, der Nachfrage mit personalisierten Profilen, Karkassen und Mischungen je nach Beschaffenheit der Gruben und Nutzerbedürfnissen entgegenzukommen. Dabei behilflich: die eigene F&E-Abteilung.

„Durch den Qualitätsrunderneuerungsprozess gewährleisten die Marangoni-Reifen Leistungen, die mit jenen von Neureifen des oberen Segments vergleichbar sind, gestatten aber auch eine erhebliche Senkung der Stundenkosten und entsprechen dem Wunsch nach Effizienz und Ersparnis. Über sein Vertriebsnetz ist Marangoni zudem in der Lage, den Reifennutzern einen kompetenten technischen Support und Service zu bieten und das für ihren Bedarf jeweils geeignetste Produkt zu empfehlen.“ ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *