Apollo ist jetzt „Exclusive Partner“ des VfL Wolfsburg

Freitag, 8. August 2014 | 0 Kommentare
 
Apollo Vredestein wird jetzt offizieller Reifenpartner des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg
Apollo Vredestein wird jetzt offizieller Reifenpartner des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg

Apollo Vredestein wird Partner der Wolfsburg-Fußball GmbH für die Saison 2014/2015 sowie nationaler Partner der Herrenmannschaft und internationaler Partner der Damenmannschaft des Clubs für die Saison 2015/2016. Mit dieser Sponsorentätigkeit wird das Unternehmen offizieller Reifenpartner des Bundesligisten. „Dies steht im Einklang mit der Strategie von Apollo, der zufolge die Plattform, die der Fußball dem Unternehmen bietet, genutzt werden und einen bedeutenden Beitrag zum internationalen Aufstieg der Marke Apollo leisten soll“, heißt es dazu in einer Mitteilung des Herstellers.

Marco Paracciani, Chief Marketing Officer von Apollo Tyres, dazu: „Mit dem VfL Wolfsburg konnten wir einen Bundesligisten gewinnen, der sich zum Ziel gesetzt hat, einen Platz unter den deutschen Top-Teams einzunehmen, um sich so auch im europäischen Spitzenfußball zu etablieren. Ähnlich ambitionierte Ziele verfolgen wir mit der Marke Apollo im deutschen sowie im europäischen Markt auch.“

Thomas Röttgermann, Geschäftsführer VfL Wolfsburg: „Wir sind sehr stolz darauf, dass sich ein so renommierter und weltweit tätiger Reifenhersteller wie Apollo Vredestein mit seinem größten Fußballengagement in Deutschland für den VfL Wolfsburg entschieden hat. Uns hat besonders beeindruckt, dass Apollo Vredestein abseits des Fußballs, genau wie der VfL, Themen wie soziales Engagement und Internationalisierung verfolgt. Das passt sehr gut zur Ausrichtung unseres Clubs.“

Die Sponsorentätigkeit für den VfL Wolfsburg gehöre zur globalen Strategie von Apollo, der zufolge das Unternehmen in Fußballprojekte investieren und auf die Marke aufmerksam machen möchte, heißt es dazu in einer Mitteilung. Die Marke werde im Rahmen ihrer Sponsorentätigkeit für den VfL Wolfsburg Geld für die LED-Bandenwerbung in Fußballstadien während der Bundesligaspiele des VfL Wolfsburg bereitstellen. „Und dabei ist Deutschland nicht das einzige Land, in dem Apollo durch seine Sponsorentätigkeit in Erscheinung tritt: Im August 2014 wird Apollo in sage und schreibe vier anderen europäischen Ländern in den ersten Ligen zu sehen sein. Neben der Bundesliga legt Apollo sein Augenmerk auch auf La Liga (Spanien), Eredivisie (Niederlande), Ekstraklasa (Polen) und Serie A (Italien).“

Apollo habe sich seit dem deutschen Markteintritt im Juni 2010 bis heute „fest im deutschen Reifenmarkt etabliert. Bereits im Frühjahr 2011 konnte Apollo im ADAC-Reifentest mit einem für die Marke hervorragenden Testergebnis für Sommerreifen überzeugen. Dank neuer und innovativer Produkte, die im neu gegründeten Forschungs- und Entwicklungszentrum für Pkw-Reifen in Enschede in den Niederlanden entwickelt werden, zählt Apollo nun zu den etablierten Anbietern von Markenreifen in Deutschland. Mit über 600 Reifenfachhandelspartnern in der Bundesrepublik sowie einer Reihe von Freigaben für die Erstausrüstung namhafter Fahrzeughersteller verfügt Apollo über eine sehr breite Basis, um diese Entwicklung auch zukünftig innovativ-dynamisch und erfolgreich fortzusetzen.“ ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *