„Wissen auf Rädern“ – neues SKF-Schulungsfahrzeug

Mittwoch, 30. Juli 2014 | 0 Kommentare
 

Bei der Automechanika in Frankfurt will sich SKF vom 16. bis zum 20 September als „kompetenter, verlässlicher Partner“ des freien Kfz-Servicemarktes präsentieren. Zum Lieferprogramm des Zulieferers der Automobilindustrie gehören für den Aftermarket bekanntlich unter anderem Reparatursätze für den Austausch von Radlagern, Spann-/Umlenkrollen, Riemen und Freiläufen in Steuer- und Nebentrieb, Wasserpumpen, Federbeinlagerungen und Gleichlaufgelenken sowie entsprechende Spezialwerkzeuge für Kfz-Werkstätten. Zur Automechanika bringt das Unternehmen eigenen Worten zufolge einige Neuheiten mit wie etwa modellübergreifende Spezialwerkzeuge für die Montage/Demontage von Steuertriebkomponenten oder lose SKF-Zahnriemen für den Steuertrieb. Zu sehen sein wird bei der Messe in Frankfurt zudem ein neues Schulungsfahrzeug, das speziell für Produktpräsentationen und technische Schulungen der Werkstätten vor Ort bei den Großhandelspartnern konzipiert wurde. Ausgestattet ist es demnach mit Demomodellen zur Veranschaulichung der Kfz-Teiletechnik und allen SKF-Spezialwerkzeugen für Reparaturen in den Bereichen Radlager, Motor (Steuer- & Nebentrieb), Antriebsstrang und Aufhängung. Dieses „Wissen auf Rädern“ soll direkt nach der Automechanika dann im deutschsprachigen Europa zum Einsatz kommen. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *