Hochglanzpolierte Schmiederäder fürs S 65 AMG Coupé

Dienstag, 15. Juli 2014 | 0 Kommentare
 
Hier auf ContiSportContact der Größe 255/40 ZR20
Hier auf ContiSportContact der Größe 255/40 ZR20

Das S 65 AMG Coupé ist das neue Zwölfzylinder-Topmodell der S-Klasse Coupé-Modellreihe. Es rollt auf Schmiederädern im Vielspeichendesign der Dimension 8,5×20 Zoll vorn und 9,5×20 Zoll hinten mit Reifen in 255/40 R20 bzw. 285/35 R20. Die exklusiven Schmiederäder des V12-Coupés werden vom Fahrzeughersteller als moderne Interpretation der klassischen Sportwagenfelgen verstanden: Jede der 16 Speichen verläuft in einer speziellen Krümmung, dadurch laufen die Lichtkanten bis zur Mitte der Radnabe. Der Effekt: Das Rad wirkt optisch noch größer.

Der hochwertige Eindruck der keramisch hochglanzpolierten AMG-Schmiederäder hat seinen Ursprung im aufwändigen Finishprozess: Nach einem ersten Poliervorgang erfolgt ein manuelles Schleifen der Leichtmetallräder. Zwei Polierstufen mit unterschiedlichem Schleifgranulat sorgen für den gewünschten Tiefenglanz. Nach einem Reinigungsvorgang folgt die Endbehandlung inklusive Versiegelung mit Klarlack.

Serienmäßig verfügen die Schmiederäder über eine schraubbare und voll integrierte Radschraubenabdeckung aus geschmiedetem Aluminium. Ihre Form erinnert an einen Zentralverschluss, eine Reminiszenz an den Motorsport. Der AMG-Schriftzug ist als Designelement in die Felge integriert. Als Wunschausstattung sind alternativ drei weitere Schmiederäder im gleichen Format erhältlich – eine Designvariante auch in mattschwarz lackiert mit glanzgedrehtem Felgenhorn. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *