Bei den „Red Bull Romaniacs“ fungiert Mitas als Reifenpartner

Montag, 14. Juli 2014 | 0 Kommentare
 
Mitas fungiert bereits das zweite Jahr in Folge als Sponsor bzw. Reifenpartner bei der Hard-Enduro-Rallye „Red Bull Romaniacs“ im rumänischen Sibiu
Mitas fungiert bereits das zweite Jahr in Folge als Sponsor bzw. Reifenpartner bei der Hard-Enduro-Rallye „Red Bull Romaniacs“ im rumänischen Sibiu

Bei der elften Ausgabe der Hard-Enduro-Rallye „Red Bull Romaniacs“, die vom 15. bis zum 19. Juli im rumänischen Sibiu stattfindet und bei der insgesamt 350 Offroadmotorradfahrer aus 33 Nationen an den Start gehen, fungiert Mitas als Sponsor bzw. Reifenpartner. Deswegen wird der tschechische Reifenhersteller an jedem Renntag an der Strecke zugegen sein, um vor Ort seine Reifen und einen entsprechenden Service zur Verfügung zu stellen. „Mitas ist zum zweiten Mal in Folge offizieller Reifenpartner der ‚Red Bull Romaniacs’. Wir haben uns immer für die Entwicklung und Förderung der Disziplin Hard Enduro eingesetzt. Unser Ziel ist es, unsere Reifen stetig zu verbessern, um so zur größten Zufriedenheit der Fahrer beizutragen”, erklärt Ksenija Bitenc, Managing Director bei Mitas Moto. Zu den in Sibiu unterstützten Fahrern gehören demnach Wade Young, Ben Hemmingway und Lars Enöckl, die auf Mitas-Reifen der Typen „EF-07 Super Light“ und „C-19 Super“ in das Renngeschehen eingreifen werden. „Der ‚EF-07’ bezeichnet den neuesten Profiltyp für Sportenduro, der zusammen mit den besten Endurofahrern entwickelt wurde. Das Profil bietet optimale Fahreigenschaften auf verschiedenen Untergründen”, sagt Karel Špaňhel, Produktmanager Motorradreifen bei Mitas. Die Enduro-FIM-Reifen mit dem „EF-07“-Profil profitieren demnach von dem Einsatz eines speziellen Mousse sowie einer neuen Gummimischung: Zur Verbesserung der Abriebfestigkeit und zur Vermeidung von Laufflächenrissen seien der Gummimischung Aramidnanofasern hinzugefügt worden, heißt es. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Motorsport, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *