Die 18-Zoll-F1-Testfelgen stammen von OZ

Donnerstag, 10. Juli 2014 | 0 Kommentare
 
Die ersten Fotos "verraten" den Räderhersteller
Die ersten Fotos "verraten" den Räderhersteller

Gestern ist ein Lotus E22 im britischen Silverstone erstmals in der Formel 1 zu Testzwecken auf neuen 18-Zoll-Reifen von Pirelli und 18-Zoll-Leichtmetallrädern auf die Rennstrecke gefahren. Es gilt, erste Erfahrungen zu sammeln, um entscheiden zu können, ob die Königsklasse des Motorsports auch in wenigen Jahren noch auf 13-Zoll-Walzen fährt oder auf 18 Zoll wie so viele Modelle der Ober- und Mittelklasse auf den öffentlichen Straßen. Zu diesem Zweck musste der Reifenhersteller spezielle Reifen backen und ein Hersteller gefunden werden, der die notwendigen Räder fertigen kann. Anhand erster Bilder ist der jetzt identifiziert: die italienische Premium- und Motorsportleichtmetallrädermarke OZ. dv

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Motorsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *