Team-/Transferbusse bei der Fußball-WM rollen auf Contis „Gol Urbano“

Mittwoch, 18. Juni 2014 | 0 Kommentare
 
Der Busreifen „Gol Urbano“ wird in Contis Reifenwerk Camaçari in Bahia (Brasilien) in den Größen 275/80 R22.5 und 295/80 R22.5 gefertigt. Vertrieben wird das Modell, dessen Seitenwand stilisierte Fußbälle, das WM-Logo und das farbig einvulkanisierte Signet des Reifenherstellers ziert, außer in Brasilien auch in Ecuador, Kolumbien und Venezuela
Der Busreifen „Gol Urbano“ wird in Contis Reifenwerk Camaçari in Bahia (Brasilien) in den Größen 275/80 R22.5 und 295/80 R22.5 gefertigt. Vertrieben wird das Modell, dessen Seitenwand stilisierte Fußbälle, das WM-Logo und das farbig einvulkanisierte Signet des Reifenherstellers ziert, außer in Brasilien auch in Ecuador, Kolumbien und Venezuela

Als offizieller Sponsor der FIFA-Fußballweltmeisterschaft in Brasilien stattet Continental sowohl alle 32 Mannschafts- und auch die Transferbusse für die Gäste des Unternehmens mit seinen Produkten aus: Die Fahrzeuge rollen demnach auf dem Reifenmodell „ContiGol Urbano“, das speziell für die beispielsweise durch häufige Stopps und Geschwindigkeitswechsel gekennzeichneten Anforderungen des brasilianischen Stadtverkehrs konzipiert wurde. Weitere Besonderheiten dieses Busreifens, der Conti zufolge an allen WM- und Transferbussen in der Größe 295/80 R22.5 montiert ist, sind einerseits seine besondere Seitenwandgestaltung mit stilisierten Fußbällen, dem WM-Logo der FIFA und einem farbig einvulkanisierten Continental-Signet sowie andererseits die „AirKeep“-Technologie, mit der eine längere Konstanz des Fülldrucks verbunden wird. „Wir fühlen uns als offizieller Sponsor der FIFA-Fußballweltmeisterschaft 2014 mit für die Sicherheit der weltweit besten Fußballprofis und unserer Gäste verantwortlich und wollen dieser großen Verantwortung auch in Brasilien nachkommen, denn unsere Produkte sind die einzige Verbindung zwischen den Mannschafts- und Transferbussen und der Straße“, so Alexander Bahlmann, Leiter Presse- & Öffentlichkeitsarbeit Pkw-Reifen im Konzern. „Der ‚ContiGol’ gewährleistet sowohl während des Turniers für die Fußballprofis als auch im Alltag für Passagiere und Fahrer maximale Sicherheit“, ergänzt Dr. Andreas Esser, Leiter des Geschäftsbereichs Nutzfahrzeugreifen bei Continental. Dieser Busreifen wird nach Angaben des Unternehmens seit dem ersten Quartal 2014 in dessen Reifenwerk Camaçari in Bahia (Brasilien) in den Größen 275/80 R22.5 und 295/80 R22.5 gefertigt. Vertrieben wird er außer in Brasilien auch in Ecuador, Kolumbien und Venezuela. cm

 

Conti zufolge ist der „Gol Urbano“ an allen WM- und Transferbussen in der Größe 295/80 R22.5 montiert

Conti zufolge ist der „Gol Urbano“ an allen WM- und Transferbussen in der Größe 295/80 R22.5 montiert

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *