Stolz auf den „Reifen-Oscar“ bei Yokohama

Montag, 16. Juni 2014 | 0 Kommentare
 
Die Verleihung des Awards macht stolz
Die Verleihung des Awards macht stolz

Dass er auf die Bühne zur Preisverleihung des „Innovation Award“ gerufen wurde, hat Shigeyuki Aoki, Präsident der Yokohama Reifen GmbH (Düsseldorf), sichtlich überrascht. Aus Überraschung wurde allerdings Stolz, als er den „Oscar der Reifenbranche“ schließlich in der Hand halten konnte: Dem japanischen Reifenhersteller gelang es auf Anhieb, die neu geschaffene Kategorie „Technik und Produkte“ zu gewinnen. In der Vergangenheit hatte man sich auch schon mal mit dem eher technischen Thema Orangenöl als Erdölersatz und  Beimischung beworben, die den Reifen gewissermaßen geschmeidiger macht, so General Manager Rolf Kurz, um so mehr freue man sich, dass es jetzt mit dem Award geklappt hat. Damit würde die großartige Entwicklungsarbeit der Kollegen in Japan gewürdigt.

Prämiert wurde eine fortschrittliche Simulationstechnik, die das akustische und aerodynamische Abrollverhalten eines Reifens visuell abbildet. Bisherige Verfahren waren im wichtigen Detailbereich zu ungenau gewesen, um bahnbrechend neue Schlüsse aus den Ergebnissen zu erzielen. Yokohama allerdings gelang es durch eine Kooperation mit der japanischen Raumfahrtbehörde JAXA und der Hilfe eines Supercomputers aus der Weltraumforschung, die Präzision dramatisch zu verbessern. Aus dem neuen Abbildungsverfahren können nun wichtige Erkenntnisse für die Entwicklung von leiseren und aerodynamischeren Reifen abgeleitet werden.

Für Kurz war schon der Einstieg in die „Reifen“ gelungen, lobte er die Rede des alten und neuen geschäftsführenden BRV-Vorsitzenden Peter Hülzer im Rahmen der BRV-Jahreshauptversammlung, weil der auch sehr selbstkritische Worte für die Reifenbranche gefunden habe. Für die Messetage Dienstag bis Donnerstag berichtete Kurz von vielen interessanten Gesprächen und eine Stimmung, die jedenfalls verglichen mit der Messe 2012 besser gewesen sei. Die Frage, wie er es denn damit halte, sollte es im Jahre 2016 tatsächlich zwei Branchenmessen geben, sei einfach zu beantworten: „Wir gehen dahin, wo unsere Kunden sind.“ Sabine Stiller, Coordinator Marketing der Yokohama Reifen GmbH, ergänzte abschließend, dass man doch mit ein wenig Überraschung konstatiere, dass nicht nur die neuen Produkte Yokohamas das Interesse des Publikums finden, sondern offensichtlich sei es mit dem Auftritt in Essen auch gelungen, den Blick darauf zu lenken, dass Yokohama ja auch ein anerkannter Lieferant von Hochleistungsreifen auch deutscher Premium-Automobilhersteller ist. dv

Ein Hingucker auch auf dem Yokohama-Messestand

Ein Hingucker auch auf dem Yokohama-Messestand

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt, Reifen 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *