Meteor endlich in ruhigem Fahrwasser

Donnerstag, 22. Mai 2014 | 0 Kommentare
 

Der Zulieferer Meteor Gummiwerke K. H. Bädje GmbH & Co. KG ist ein Traditionsunternehmen in der deutschen Gummiindustrie, allerdings eines, das in den letzten Jahren in tiefem Fahrwasser fuhr. Vor etwa drei Jahren hatte die indische Ruia-Gruppe einen Übernahmeversuch gestartet, der allerdings erfolglos endete, sodass ein Insolvenzverwalter für zwei Jahre die Geschicke des Spezialisten für Dichtungssysteme leiten musste. Offensichtlich ist er seiner Aufgabe vollauf gerecht geworden, denn bereits Ende Januar unterschriebene Verträge sind jetzt umgesetzt worden: Die Toyoda Gosei Meteor GmbH, deutsche Tochtergesellschaft des japanischen Konzerns Toyoda Gosei Ltd., hat die Meteor Gummiwerke K.H. Bädje GmbH & Co. KG vollständig übernommen. Dazu gehören die beiden deutschen Werke Bockenem und Worbis, insgesamt arbeiten nach Angaben der Japaner noch etwa 1.300 Personen für Meteor, für 2014 ist ein Umsatz von 140 Millionen Euro projektiert. Die Muttergesellschaft entsendet Atsushi Sumida als Chairman zu TG Meteor, Präsident ist der vormalige CEO der Meteor Gummiwerke Burkhard Brühl. dv

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *