Neue Fabrik für Synthesekautschuk in Brasilien

Montag, 19. Mai 2014 | 0 Kommentare
 

Das polnische Chemieunternehmen Synthos S.A. plant den Bau einer Produktionsstätte für Nd-BR-Kautschuk (Neodymium Butadiene Rubber) in Triunfo (Rio Grande do Sul, Brasilien), wo auch der deutsche Wettbewerber Lanxess bereits eine Produktionsstätte betreibt. Dort wird allerdings noch Emulsionsstyrol-Butadien-Kautschuk (E-SBR) hergestellt, der in Standardreifen eingesetzt wird, die Produktion künftig aber auf den in „Grünen Reifen“ verwendeten Solution Styrol-Butadien-Kautschuk (S-SBR) umgestellt.

Die geplante Synthos-Anlage wird auf 80.000 Tonnen jährlich ausgelegt und soll technologisch auf einer 2007 von Michelin lizenzierten Neodymtechnologie zur Herstellung von Polybuta­dien-Kautschuk basieren. Die Polen haben nach eigenen Angaben bereits Lieferverträge für brasilianische Reifenwerke von Michelin und Pirelli unterzeichnet, in denen Nd-BR für Hochleistungs-Pkw- und -Lkw-Reifen genutzt werden soll und bisherige Importe von Synthesekautschuk jedenfalls teilweise ersetzt werden. dv

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *