Alufelgen fallen in der Verbrauchergunst

Montag, 19. Mai 2014 | 0 Kommentare
 

Eine Umfrage von CreditPlus unter tausend Bundesbürgern ab 18 Jahren hat Überraschendes ergeben hinsichtlich Sonderausstattungen, die deutsche Autofahrer finanzieren würden: Klar vorne liegt zwar der „Klassiker“ Klimaanlage mit 47 Prozent, dahinter aber bereits elektronische Assistenten für sicheres Fahren (38 Prozent). Auch andere technische Extras wie eine Rückfahrkamera (27 Prozent), ein Kurvenlicht, das die Strahlung automatisch anpasst (21 Prozent) und die Smartphone-Anbindung an die Bordelektronik (19 Prozent) haben an Bedeutung gewonnen. Alufelgen sind hingegen auf Platz 15 mit 18 Prozent durchgereicht worden. Hier kommt allerdings wohl auch zum Tragen, dass für immer mehr Automodelle die Ausrüstung mit Leichtmetallrädern bereits Standard ist. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *