Normalisierungstrend im deutschen Markt für motorisierte Zweiräder

Freitag, 16. Mai 2014 | 0 Kommentare
 
 
 

Begünstigt durch die vergleichsweise milde Witterung zu Jahresbeginn konnte der Industrieverband Motorrad e.V. (IVM) in Sachen der Zulassungszahlen motorisierter Zweiräder in Deutschland nach den ersten drei Monaten 2013 einen „Jahrtausendrekord“ vermelden. Auch nach mittlerweile vier Monaten ist das Plus nach wie vor in beinahe allen Fahrzeugsegmenten zwar immer noch zweistellig, aber ein gewisser Normalisierungstrend lässt sich dennoch feststellen. Ablesen lässt sich diese Entwicklung nicht zuletzt daran, dass in Summe über alle Fahrzeuggattungen die Neuzulassungen motorisierter Zweiräder mit über 59.500 Maschinen einerseits immer noch einer 13,2-prozentigen Zuwachsrate gegenüber dem Vorjahreszeitraum entsprechen, sie andererseits aber inzwischen „nur noch“ halb so groß ist wie nach den ersten drei Monaten des laufenden Jahres. An Maschinen mit mehr als 125 Kubikzentimetern Hubraum kamen im ersten Trimester leicht mehr als 44.000 Krafträder (plus 13,1 Prozent) sowie über 4.700 Kraftroller (plus 13,7 Prozent) neu auf bundesdeutsche Straßen. Bezüglich der Fahrzeuge mit einem Hubraum bis 125 Kubikzentimeter weist die aktuelle IVM-Statistik nach vier Monaten mehr als 4.700 Leichtkrafträder (plus 19,4 Prozent) sowie gut 6.000 Leichtkraftroller (plus 9,5 Prozent) aus. cm

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *