China im Hankook-Fokus

Dienstag, 13. Mai 2014 | 0 Kommentare
 

Die große Bedeutung des chinesischen Reifenmarktes haben Hankook-Manager in einem Gespräch mit der „China Daily“ betont. Abzulesen ist das vor allem daran, dass der koreanische Hersteller in diesem Jahr ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in China aufgebaut hat, um die Anforderungen des dortigen Marktes besser zu verstehen. So waren chinesische Verbraucher in der Vergangenheit besonders an dem Kriterium Laufleistung interessiert. Dieser Fokus allerdings hat sich verschoben hin zu komfortableren und leiseren, vor allem aber spritsparenderen Reifen.

Im Rahmen des Gespräches haben die Hankook-Manager auch einige Zahlen über ihr Engagement in China verlautbaren lassen: So wurden etwa zehn Millionen der insgesamt 31 Millionen durch Hankook in China hergestellten Reifen exportiert. Der Umsatz im Jahre 2013 stieg in dem nach wie vor von starkem Wachstum geprägten Automobilmarkt um 15 Prozent auf 1,78 Milliarden US-Dollar, das sind immerhin 27,5 Prozent vom Konzernumsatz.

Im vergangenen Jahr hat Hankook im Lande etwa 700 exklusive Verkaufsstellen für Pkw-Reifen etabliert, weitere ca. 800 sollen in diesem Jahr hinzukommen, sodass die Koreaner Ende 2014 über insgesamt mehr als 3.000 Verkaufsstellen in China verfügen dürften. Innerhalb der nächsten vier Jahre wird eine Anzahl von 5.500 bis 6.000 Verkaufsstellen für Hankook Tire angestrebt. dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *