Eidgenössischer Fachausweis an 16 neue Reifenfachleute übergeben

Dienstag, 6. Mai 2014 | 0 Kommentare
 

Anfang Mai konnte Erich Heimgartner vom Pneuhaus Heimgartner (Fislisbach) in seiner Funktion als Präsident der Prüfungskommission des Reifenverbandes der Schweiz (RVS) 16 neuen Reifenfachleuten zum Bestehen der zehnten eidgenössischen Berufsprüfung gratulieren und ihnen den zugehörigen Fachausweis überreichen. Die frisch diplomierten Absolventen haben damit eine zweijährige Weiterbildung erfolgreich zum Abschluss gebracht. Im Rahmen der Feierlichkeiten in Erlinsbach verwies RVS-Präsident Markus Fischer in seiner Festansprache auf die Bedeutung der Fachkompetenz eines Mitarbeiters, die sich in einer solchen Berufsprüfung widerspiegele: Sie sei ein Schlüsselfaktor für den Unternehmenserfolg – nicht allein die Größe entscheide über die Zukunft eines Betriebes, sondern vor allem seine Kompetenz. Deswegen rät der RVS mehr denn je, auf das Know-how der eigenen Mitarbeiter zu setzen und in diesen Bereich zu investieren. Der nächste Ausbildungskurs „Reifenfachleute“ wird vom RVS im Oktober 2015 ausgeschrieben und im Februar 2016 starten. Er soll auf einer überarbeiteten Prüfungsordnung basieren und damit den neuesten Branchenentwicklungen Rechnung tragen. cm

Nach zweijähriger RVS-Weiterbildung konnten 16 frisch diplomierte Absolventen Anfang Mai das erfolgreiche Ablegen der eidgenössischen Berufsprüfung zum Reifenfachmann feiern

Nach zweijähriger RVS-Weiterbildung konnten 16 frisch diplomierte Absolventen Anfang Mai das erfolgreiche Ablegen der eidgenössischen Berufsprüfung zum Reifenfachmann feiern

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *