Hankook macht FIA-Nachwuchspiloten noch schneller

Montag, 5. Mai 2014 | 0 Kommentare
 
Bereits im dritten Jahr in Folge setzen die Piloten der Formel 3 auf die Reifen von Serienpartner Hankook
Bereits im dritten Jahr in Folge setzen die Piloten der Formel 3 auf die Reifen von Serienpartner Hankook

Nach dem Saisonstart im britischen Silverstone gastierte die FIA-Formel-3-Europameistwerschaft beim zweiten Rennwochenende des Jahres auf dem Hockenheimring. Serien-Manager Christoph Hewer zieht nun nach den ersten sechs Saisonrennen ein durchweg positives Fazit: „Wir freuen uns über neue Fahrer, neue Teams und vielversprechende Rookies. Nachdem wir im vergangenen Jahr schon ein sehr starkes Feld hatten, ist es umso schöner, dass wir dieses Niveau 2014 halten können“, sagte Hewer, für den die FIA-Formel-3-Europameisterschaft nicht ohne Grund als attraktives Karrieresprungbrett gilt: Hier sammelten die Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel oder Lewis Hamilton wichtige Erfahrungen für ihre weitere Karriere.

Bereits im dritten Jahr in Folge setzen die Piloten der Serie dabei auf die Reifen von Serienpartner Hankook. „Unsere Fahrer liefern auf der Strecke eine spannende Show mit echten Fights. Das verdanken wir nicht zuletzt der Performance der Reifen“, erklärte Christoph Hewer und ergänzt: „Schon die ersten Tests haben gezeigt, dass der Hankook-Rennreifen bei gewohnt starker Haltbarkeit nochmals schneller geworden ist. Unsere Piloten sind mit dem Reifen super zufrieden, da sie über das komplette Rennen hinweg voll pushen können. Bei der Weiterentwicklung hat Hankook tolle Arbeit geleistet.“

Auch Manfred Sandbichler, Hankooks Motorsportdirektor Europa, ist gespannt auf den weiteren Saisonverlauf der FIA-Formel-3-Europameisterschaft: „Hier treten die Formel-1-Fahrer von morgen gegeneinander an, und in dieser Serie dabei zu sein, ist höchst interessant. Das ist eine tolle Meisterschaft, die ihresgleichen sucht. Das ist der Grund unseres Engagements.“ ab

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Motorsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *